Garnelen-Kokos-Curry-Suppe
20.11.2019 12:30
von FIRE&FOOD

Garnelen-Kokos-Curry-Suppe

Grillrezept von Giuseppe Messina - Ausgabe 2-2018

 

Zutaten

• 1 kg Garnelenköpfe
   und Panzer
• 300 g Kokosmilch
• 300 g Gemüse-
   oder Hähnchenfond
• 1 TL Zucker
• 2 EL gelbe Currypaste
• 1 EL Austernsauce
• 4 EL Soja-Sauce
• 2 EL Rapsöl
• 1 Zitronengrasstängel,
   klein geschnitten und
   zerstoßen
• 1 Karotte,
   in Streifen geschnitten
• 2 Stangen grüner Sellerie,
   geschält und in Rauten
   geschnitten
• 1 rote Zwiebel, gehackt
• 1 Paprika, in Streifen
    geschnitten
• 12 Garnelen ohne Kopf
    und Panzer
• 2 Frühlingszwiebeln,
   in Ringe geschnitten

Zubereitung

Giuseppe Messina

In einem großen Dutch Oven im Rapsöl die Garnelenköpfe und Panzer langsam anrösten, die Köpfe beim Anrösten zerstoßen. Dabei immer wieder wenden, da sie auf keinem Fall anbrennen dürfen. Dann den Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Anschließend die Currypaste und das Zitronengras sowie die Austernsauce zugeben. Kurz unter ständigem mitbraten Rühren, dann das Kokosfett von der Kokosmilch zugeben und wieder weiterrühren, es darf nichts anbrennen. Danach mit der Brühe ablöschen, nach weiteren 15 Minuten die Kokosmilch zugeben und nochmals alles für 20 Minuten kochen lassen. Mit Soja-Sauce und ggf. Salz abschmecken, anschließend durch ein feines Sieb passieren.
Wieder in den Dutch Oven füllen. Sobald die Suppe kocht, die weiteren Zutaten in dieser Reihenfolge zufügen: Zuerst die Karotten, dann jeweils 1 Minute später den Sellerie, die Zwiebel, die Paprika, dann die Garnelen und zum Schluss den Frühlingslauch.


Zurück

Copyright 2019 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!