Salat aus gegrilltem Käse
28.02.2019 13:26
von FIRE&FOOD

Salat aus gegrilltem Käse mit Cranberry-Topping

Grillrezept von Klaus Winter - Ausgabe 3-2017

 

Zutaten

(für 4 Personen):
• pro Person je 1 cm dicke Scheibe von 3
   verschiedenen Käsesorten nach Wahl
   (hier: von regionalen Käsereien),
   1 Käse sollte geräuchert sein
• etwas geklärte Butter
• gemischter Blattsalat
• 1 Portion Rucola-Blätter
• frische Brennesselspitzen
• 2 Knoblauchzehen,
   mit etwas Salz zerdrückt
• 2 getrocknete Tomate,
   in feine Würfel geschnitten
• 2 TL Petersilie, gehackt
• 2 TL Basilikum, gehackt
• Saft von ½ Zitrone
• Apfelessig
• Olivenöl
• frisch gemahlener Pfeffer

Für das Cranberry-Topping:
• 120 g getrocknete Cranberries
• 4 EL frische Cranberries (oder TK)
• 60 g Zucker
• 100 ml Rotwein
• 70 ml Apfelsaft
• ½ TL Rosmarin, gehackt

Zubereitung

Zuerst die geklärte Butter herstellen. Dafür die Butter in einen Topf geben, kräftig aufkochen lassen, damit sich das Fett von der Molke trennt. In ein anderes Gefäß (z. B. Schraubglas) umgießen und abkühlen lassen. Dabei setzt sich die Molke nach unten ab und das reine Fett schwimmt oben – das brauchen wir als geklärte Butter.

Für das Cranberry-Topping Zucker, Rotwein und Apfelsaft zum Kochen bringen, die getrockneten Cranberries zufügen und kurz köcheln lassen, anschließend für ein paar Minuten an einem warmen Ort durchziehen lassen. Vor dem Servieren die frischen Cranberries und den Rosmarin zufügen.

Den Grill zum indirekten Grillen vorbereiten. Die Käsescheiben auf Backpapier legen und von beiden Seiten mit der geklärten Butter einstreichen. Unter Wenden indirekt grillen, bis die Käsescheiben gebräunt sind.
Salatblätter, Rucola und Brenneselspitzen auf den Tellern verteilen, aus den übrigen Zutaten eine Vinaigrette anrühren und über den Salatblättern verteilen. Darauf die gegrillten Käsescheiben und das Cranberry-Topping anrichten.

Zurück

Copyright 2019 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!