Zitronen-Forelle
21.08.2018 12:00
von FIRE&FOOD

Zitronen-Forelle

Grillrezept von Andriej - Ausgabe 3-2017

 

Zutaten

(für 4 Personen):
• 4 küchenfertige Forellen
• Saft von 2 Zitronen
• 2 unbehandelte
   Zitronen, halbiert
• 150 g flüssige Butter
• ½ Bund Dill
• ½ Bund Petersilie
• 2 Bund grüner Spargel
• Olivenöl
• Salz
• Pfeffer
• gemischte Salatblätter
• Vinaigrette aus Olivenöl, Weißweinessig,
   1 Spritzer Zitronensaft, Salz und Pfeffer

Zubereitung

Die Fische waschen und mit einem Küchentuch gut trockentupfen. Von innen und außen kräftig salzen und pfeffern. Die Fische einzeln auf eine Lage gefettete Alufolie setzen – wer Alufolie vermeiden will, gibt sie in eine feuerfeste, gefettete Auflaufform. Butter und Zitronensaft vermischen und die Fische damit begießen. Jeweils ein paar Zweige Dill und Petersilie zufügen. Die Fische auf einem sehr heißen Rost grillen, die Folie dabei nicht verschließen. Die Fische sind gar, sobald die Gräten weiß sind – das testet man am besten an der dicksten Stelle vorsichtig mit einem Messer.

Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und ggf. im unteren Drittel etwas schälen. Mit Olivenöl einpinseln und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf Backpapier legen und etwa 12 Minuten bei direkter Hitze grillen, dabei öfter Wenden.
Die Zitronenhälften mit den Schnittflächen nach unten zeigend kurz grillen, so dass sich ein Grillmuster abzeichnet.

Die Salatblätter waschen und trocknen und auf den Tellern verteilen, mit der Vinaigrette beträufeln. Darauf den gegrillten Spargel setzen und den filetierten Fisch verteilen. Mit den gegrillten Zitronenhälften servieren.

Zurück

Copyright 2019 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!