Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Schokokuchen mit Schokomousse
04.08.2017 01:00
von FIRE&FOOD

Schokokuchen mit Schokomousse

Grillrezept von Shane McMahon - Ausgabe 3-2016

 

Zutaten

Für den Schokokuchen:
• 40 g Butter
• 90 g Schokolade (50% Kakao)
• 20 g Zucker
• 25 g Mandelmehl
• 25 g Mehl
• 2 Eigelb
• 3 Eiweiß
• 15 g Zucker

Für die Schokomousse:
• 1 Ei
• 2 cl Rum
• 70 g Schokolade (50% Kakao),
   geschmolzen
• 120 g Sahne

Für die Portweinfeigen:
• 4 Feigen
• 40 g Zucker
• 160 g Portwein
• 20 g Butter

Für das Sauerrahmeis:
• 240 g Sahne
• 120 g Zucker
• 4 Eigelb
• 240 g Sauerrahm
• 40 ml Zitronensaft
• Zesten von 1 unbehandelten Zitrone

Zum Servieren/Anrichten:
• einige schöne Himbeeren
• etwas Puderzucker
• 1-2 EL Mürbeteigbrösel

Zubereitung

Für das Sauerrahmeis die Sahne mit dem Zucker und den Eigelben „zur Rose abziehen“, d. h. über dem Wasserbad cremig aufschlagen, bis die Masse ausreichend eingedickt ist. Dabei darauf achten, dass die Schüssel nicht zu heiß wird und das Eigelb gerinnt. Leicht abkühlen lassen. Den Sauerrahm in die noch lauwarme Masse mixen. Mit Zitronensaft und -zesten abschmecken. In die Eismaschine geben oder einfrieren und im Pacojet pacossieren.

Für die Schokomousse das Ei mit dem Rum über dem Wasserbad aufschlagen. Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Zum Schluss die Sahne unterheben. Die Mousse im Kühlschrank fest werden lassen. Zum Aufdressieren in einen Spritzbeutel füllen.
Für die Portweinfeigen die Feigen in sechs Spalten schneiden. Den Zucker in einer Pfanne oder einem kleinen Topf karamellisieren lassen und mit dem Portwein ablöschen. Alles auf zwei Drittel einreduzieren. Anschließend die Butter einmontieren. Feigen darin für ca. 5 Minuten marinieren.

Einen Grill mit Deckel zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 200 °C einregeln.
Für den Schokokuchen die Butter mit der Schokolade und 20 g Zucker über dem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit das Eiweiß mit dem restlichen Zucker steif schlagen. Mehl und Mandelmehl in die Schokomasse einrühren. Danach das Eigelb zugeben. Am Schluss das Eiweiß unterheben. In gefettete Förmchen füllen. Bei 200 °C etwa 20 Minuten grillen.
Zum Anrichten Schokokuchen vorsichtig mit einem Messer aus den Förmchen lösen und auf Tellern platzieren, mit Puderzucker bestäuben. Die warmen, marinierten Feigen, die Schokomousse und das Sauerrahmeis zufügen. Mit frischen Himbeeren und Mürbeteigbröseln dekorieren.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!