Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Gefüllte Zucchini
22.11.2017 12:50
von FIRE&FOOD

Gefüllte Zucchini

Grillrezept von Guiseppe Messina - Ausgabe 3-2016

 

Zutaten

• 6 runde Zucchini (sollten die nicht
   erhältlich sein, funktionieren auch
   lange, halbierte Zucchini)
• 1 Zucchini  
• 2 Auberginen
• 1 Fenchelknolle
• 2 Tomaten
• 1 Knoblauchzehe
• 4 frische
    Thymianzweige
• 2 frische
    Majoranzweige
• 3 Salbeiblätter
• 1 Sardelle
• 5 Kapern
• 2 Paprika
• 1 Zwiebel
• 4 EL Olivenöl
• 125 g Ricotta
• 2 EL Semmelbrösel
• 200 ml Weißwein
• Abrieb von 1 unbehandelten
   Zitrone
• grobes Meersalz
• Salz
• Pfeffer

Zubereitung

Die einzelnen Zucchini und die Aubergine jeweils der Länge nach in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit grobem Meersalz einsalzen. Ca. 30 Minuten ruhen lassen, um den Wassergehalt der beiden Gemüse zu senken und um der Aubergine ein paar Bitterstoffe zu entziehen. Anschließend abwaschen und trockentupfen, auf dem Grill von beiden Seiten kurz grillen, und dann in Würfel schneiden.

Vom Fenchel den Strunk entfernen und die Knolle in die einzelnen Segmente teilen. Ebenfalls kurz grillen und in Würfel schneiden. Die Tomaten kreuzweise einschneiden, kurz in heißem, gesalzenen Wasser für 10 Sekunden blanchieren, anschließend in eiskaltes Wasser legen und kurz abkühlen lassen – jetzt sollte sich die Haut leicht lösen. Die Tomaten enthäuten, vierteln und entkernen, dabei die Kerne auffangen und durch ein Sieb passieren (auch wenn es nur zwei Esslöffel sind, diese Arbeit rentiert sich, da in der geleeartigen Masse zwischen den Kernen noch Saft und eigentlich der ganze Geschmack der Tomate drin ist). Die Tomatenviertel würfeln und beiseite stellen.
Die Knoblauchzehe mit dem Messer zerdrücken und den Strunk entfernen, anschließend zusammen mit Kapern, der Sardelle sowie dem gezupften Thymian, Majoran und Salbei kleinhacken. Beiseite stellen.
Von den runden Zucchini zum Füllen den Deckel abschneiden und mit einem Löffel das Kerngehäuse herausnehmen (esenthält keinen Geschmack sondern nur viel Wasser und kann deshalb entsorgt werden). Die Zucchini mit der Öffnung nach unten auf den Grillrost legen und für 5 Minuten grillen. Anschließend vom Grill nehmen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Paprika und Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem auf den Rost gestellten Schmortopf bzw. Dutch Oven mit Olivenöl anbraten. Fenchel-, Auberginen- und Zucchiniwürfel zugeben und den Deckel vom Grill schließen (Achtung, der Deckel vom Schmortopf ist dabei noch geöffnet). Mit Hilfe der Holzchips Rauch erzeugen, der gibt den Gemüsewürfeln noch reichlich Geschmack. Ca. 5 Minuten brutzeln lassen. Wenn das Gemüse anfängt, Farbe anzunehmen, die Knoblauchmischung zugeben und für 10 Sekunden anschwitzen, dann mit Weißwein ablöschen und die Tomatenwürfel zugeben. Den Schmortopf schließen und noch auf dem Grill für 5 Minuten verweilen und dann auskühlen lassen.

Den Ricotta mit den Semmelbröseln und 2 Esslöffeln Olivenöl glattrühren,  mit etwas Salz, Pfeffer, dem Zitronenabrieb und unseren „heiligen“ 2 Esslöffel Tomatensaft vermischen und zum mittlerweile lauwarmen Gemüse geben.

Die ausgehöhlten Zucchini mit der Gemüsemischung füllen und im Schmortopf bei geschlossenem Deckel fertig garen. Bei Bedarf noch etwas Weißwein angießen, die überschüssige Füllung im Schmortopf mitgaren.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!