Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Käsefondue umgekehrt
06.02.2018 12:00
von FIRE&FOOD

Käsefondue umgekehrt

Grillrezept von Chris Sandford- Ausgabe 2-2017

 

Zutaten

(für 2 Portionen):
• 200 g etwa gleich große Stücke von der Rinderlende
• 60-90 g zarte Haferflocken
• 60 g Cheddar
• 60 g geräucherter Cheddar (aber jeder andere tut’s auch)
• 60 g Weichkäse
• 1 EL Meerrettich, frisch gerieben
• 1 EL Petersilie, gehackt

Würziges Tomaten-Chutney:
• 3 überreife Tomaten,
    gewürfelt
• 1 Knoblauchzehe,
   zerdrückt
• ½ TL geräuchertes
    Paprikapulver
• 1 Schalotte, gewürfelt
• 1 Schuss dunkles Bier

Zubereitung

Zuerst das Rindfleisch auf hoher Plancha-Temperatur scharf anrösten, dann etwas zur Seite schieben. Überschüssiges Fett mit der Spatula wegschieben und auf der Röststelle das Tomaten-Chutney zubereiten. Dafür Tomaten- und Schalottenwürfel zusammen mit dem Knoblauch anrösten, würzen und mit einem guten Schuss Bier ablöschen. Direkt abnehmen und auf den Tellern anrichten. Auf dieselbe Röststelle wieder das Rindfleisch schieben und den Käse über das Fleisch raspeln. Alles in Bewegung halten und sobald der Käse etwas schmilzt, die Haferflocken zugeben, wenn die Masse sich etwas festsetzt wieder mit Bier ablöschen, und sobald auch Käse und Haferflocken etwas Farbe bekommen haben, alles auf dem Tomaten-Chutney anrichten. Mit etwas Meerrettich und Petersilie toppen.

Chris: „Eine Vorspeise ganz anderer Art, denn bei diesem Gericht verwenden wir kleine Rinderstückchen, wie sie beim Trimmen von größeren Stücken anfallen. Allerdings wird hier nicht wie beim Fondue lediglich in Käse getunkt, sondern komplett in Käse serviert.“

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!