Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Matso's Pearler's Burger
09.03.2018 12:00
von FIRE&FOOD

Matso's Pearler's Burger

Grillrezept von Gereon und Davbe von Matso's - Ausgabe 2-2017

 

Zutaten

(für ca. 4-5 Burger):
• 1 kg Schweineschulter ohne Knochen
• 400 g Wurzelgemüse
   (z. B. Zwiebeln, Sellerie, Karotten)
• 700 ml Matso’s Pearler’s Pale Ale
• Salz, Pfeffer
• Blätter von Rotkohl und Eisbergsalat
• Tomatenscheiben
• Burgerbrötchen

für die Sauce:
• 10 g rote Chili, klein gehackt
• 10 g Knoblauch, klein gehackt
• 30 ml Weißweinessig
• 70 g Zucker
• 5 g Salz
• 60 g Honig
• 5 g Szechuan Pfefferkörner
• 20 ml Zitronensaft
• 1 Msp. rote indische Lebensmittelfarbe
   (falls vorhanden)
• Maisstärke zum Abbinden

Fürs Frischkäse-Topping:
• 100 g weiche Butter
• 200 g Frischkäse

Zubereitung

Für die Sauce alle Zutaten bis auf die Maisstärke in einem Kochtopf zum Kochen bringen und zum Schluss mit der Maisstärke abbinden (dafür etwas Stärke mit kaltem Wasser verrühren), so dass die Sauce sirupartig wird. Um den kalten Zustand der Sauce zu testen, einfach zu Beginn einen Teller ins Tiefkühlfach stellen und sobald die Sauce fertig gekocht ist, einen Esslöffel der Sauce auf den eiskalten Teller tröpfeln. Die Sauce erkaltet und man erkennt, wie stark sie abgebunden wurde.

Das Fleisch salzen und pfeffern, in einem Bräter von allen Seiten anbraten, das Gemüse zugeben und ebenfalls anrösten. Mit Pale Ale übergießen und für ca. 5 Stunden im Grill mit geschlossenem Deckel bei 160° C schmoren, bis das Fleisch zerfällt und man es „zupfen“ kann.

Zum Servieren mit der Sauce vermischen und zusammen mit den Salatblättern und Tomatenscheiben auf den Burgerbrötchen anrichten.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!