Neues BIAG-Siegel
31.08.2018 12:46
von FIRE&FOOD

BIAG-Siegel für legale Holzkohle und Holzkohlebriketts

 
Europa grillt – und das am liebsten mit Holz, Holzkohle oder Holzkohlebriketts. Allerdings mehren sich in letzter Zeit kritische Stimmen zu den Quellen, aus denen das verwendete Holz zum Teil stammt. Auch der europäische Grillverband Barbecue Industry Association Grill e.V. (BIAG) missbilligt und bekämpft den illegalen Holzeinschlag und den Handel mit illegal gewonnenem Holz. Er bezieht dies auch auf Holzkohle und Holzkohlebriketts – auch wenn diese Erzeugnisse von der EU-Holzverordnung explizit nicht erfasst werden.
Der Verband will nun ein eigenes Siegel und Zertifizierungsprogramm auf den Weg bringen, wodurch „legale“ Holzkohleprodukte gekennzeichnet werden können und somit für eine bessere Transparenz auf dem Markt sorgen sollen. Das Programm wird derzeit mit dem Kooperationspartner DIN Certco GmbH erarbeitet und soll noch in 2018 in den Markt eingeführt werden.

BIAG

 

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!