Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Reh-Ossobuchi aus dem Dutch Oven
11.01.2018 12:00
von FIRE&FOOD

Reh-Ossobuchi aus dem Dutch Oven

Grillrezept von Männer im Glutrausch - Ausgabe 4-2016

 

Zutaten

• 12-16 Reh-Ossobuchi
   (Beinscheiben, alternativ auch
   vom Hirsch oder von der
   Hirschkuh)
• 100 g Karotten
• 100 g Sellerie
• 120 g Zwiebeln
• ½ l Rotwein
• Salz
• Pfeffer 

Zubereitung

Die Ossobuchi am besten vom Metzger zuschneiden lassen. Das Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden (ideal sind 2 x 2 mm) und getrennt in Schälchen aufbewahren. Die Beinscheiben mit Salz und Pfeffer würzen.
 Im Anzündkamin einige Briketts vorheizen, anschließend 5-7 Stück unter den Dutch Oven geben und darin die Ossobuchi scharf anbraten.
 
Aus dem Topf nehmen und dann das Gemüse gemäß der Garzeiten anbraten: Mit den Zwiebelwürfeln beginnen, danach die Selleriewürfel und zum Schluss die Karottenwürfel. Die Beinscheiben wieder zufügen und das Ganze mit einem Schuss Rotwein ablöschen. Sobald der Rotwein etwas aufgekocht ist, den Rest zugießen und den Deckel des Dutch Ovens schließen. Darauf 10 Briketts verteilen.
Für 2 Stunden garen lassen.

MiG BBQ-Tipp: Eine Handvoll geschnittener Karotten und Zwiebeln übrig lassen und diese erst 5 Minuten vor dem Anrichten dazugeben, somit ist ein wenig Gemüse noch bissfest und behält seine Farbe.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!