Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Scotch Flank
22.11.2017 10:24
von FIRE&FOOD

Scotch Flank

Grillrezept von Dave - & Angela McGregor - Ausgabe 3-2016

 

Zutaten

• 1 Flanksteak, 5 Wochen    
   abgehangen
• ½ Tasse Zucker
• ½ Tasse rote Zwiebeln,
   gewürfelt
• Johannisbeerwein
   (alternativ Portwein)
• ½ Stilton Cheese (alternativ
   anderen würzigen
   Blauschimmelkäse)

Für den Salat:
• gemischte Blattsalate nach
   Wunsch
• Schalenabrieb von 1
   unbehandelten
   Zitrone
• Saft von ½ Zitrone
• 2 EL Saure Sahne
• 80 g Stilton Käse, zerkrümelt

Zubereitung

In einem Topf den Zucker mit den gewürfelten roten Zwiebeln karamellisieren. Dann mit einem guten Schuss Johannisbeer- oder Portwein ablöschen und anschließend mit ½ Tasse Wasser aufgießen, sodass sich eine dickliche Glasurkonsistenz ergibt. Durch ein Sieb seihen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Die karamellisierten Zwiebeln abkühlen lassen, den Stilton zerkleinern und mit den Zwiebeln vermischen.
In das Flanksteak seitlich (wie beim Cordon Bleu) eine Tasche schneiden und das Fleisch mit der Zwiebel-Käse-Masse füllen. Tasche mit Holzspießen verschließen.

Insgesamt für 15 min. bei 220 °C grillen, gegen Ende der Garzeit von allen Seiten mit der aufgefangenen Weinmischung glasieren. Dann für 15 min. in der Wärmhaltezone des Grills garziehen lassen.

Die verschiedenen Blattsalate putzen, die übrigen Salat-Zutaten zur Sauce vermischen und über die Blätter geben.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!