Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

US Whiskey Rib Eye „Makers Mark“
18.12.2017 11:46
von FIRE&FOOD

US Whiskey Rib Eye „Makers Mark“

Grillrezept von Mikey Liedl - Ausgabe 1-2016

 

Zutaten

• 500 g US Rib Eye Steaks
  (Achtung: Steaks müssen für
  12 Stunden mariniert werden)
• 400 ml Makers Mark Whiskey
• 200 ml Wasser
• 200 ml Apfelsaft
• 4 EL Senfkörner
• 2 Gemüsezwiebeln
• Zucker
• Salz

Für die Soße:
• 1 Gemüsezwiebel, in sehr
    feine Würfel geschnitten
• ½ Knoblauchzehe, in sehr
    feine Würfel geschnitten
• 300 ml Geflügelfond
• 2 EL Erdnusspaste
• Salz
• Zucker
• 1 EL Öl

Für die Knödel (sollten schon im Voraus zubereitet werden):
• 300 g Knödelbrot
   (Semmelwürfel)
• 3 Eier
• 100 ml Milch
• 1 Gemüsezwiebel, in
   Würfel geschnitten
• 50 g Speckwürfel
• Salz & Pfeffer
• 3 EL Petersilie, gehackt

Für die Roasted Balls:
• 1 Handvoll Rosenkohl
• 1 rote Zwiebel
• 2 Karotten
• 200 g geräucherter
   Schweinespeck
• 2 Knödel, klein geschnitten

Zubereitung

Die Rib Eye Steaks etwa zu gleichen Teilen salzen und zuckern. In einer Form mit hohem Rand beiseitelegen. In der Pfanne die Senfkörner ohne Öl anrösten. Nebenbei die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Wenn die Senfkörner anfangen zu platzen, die Zwiebeln zugeben und mit ein wenig Öl glasig anschwitzen. Dann mit Whiskey, Apfelsaft und Wasser ablöschen, abkühlen lassen und über die Rib Eye Steaks gießen. Nun für 12 Stunden kalt stellen.

Für die Knödel die Milch lauwarm erwärmen. Über das in eine Schüssel gegebene Knödelbrot gießen. Die Speck- und Zwiebelwürfel in einer Pfanne anschwitzen und zu der Knödelmasse geben. Eier und  Petersilie ebenfalls zugeben und die Masse kräftig kneten, bis eine kompakte Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nun die Masse zu handgroßen Kugeln formen und in siedendes Wasser legen. Wenn die Knödel obenauf schwimmen, sind sie fertig. Aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen. Sobald sie kalt sind, in grobe Stücke von etwa 2,5 cm Größe schneiden.

Für die Soße die Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Öl bei leichter Hitze in einer Stielkasserolle anschwitzen und mit der Hühnerbrühe ablöschen. Durch ein feines Sieb passieren, zurück in die Kasserolle geben, die Erdnussbutter einrühren, mit Salz und Zucker abschmecken, aufkochen – fertig.

Vor dem Grillen die Steaks aus der Marinade nehmen und auf Zimmertemperatur bringen. Bei etwa 250° C auf dem Grill von beiden Seiten etwa 2 bis 3 Minuten kräftig angrillen. Anschließend auf die Ruhefläche des Grills legen und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Nochmals über den Kohlen Temperatur geben.

Für die Roasted Balls auf dem Grill eine Pfanne vorheizen. Rosenkohl in einzelne Blätter teilen, rote Zwiebel, Karotten und Speck in etwa 1 cm große Stücke schneiden. Den Speck und die rote Zwiebel ohne Zugabe von Öl in der Pfanne leicht anrösten. Die Knödelstücke, Karotten und die Rosenkohlblätter zugeben und mit anrösten. Zusammen mit den in Scheiben geschnittenen Steaks und der Soße anrichten.

Zurück

Copyright 2018 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!