Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555

Wildschwein - Sauerbraten aus dem Dutch Oven
08.09.2017 12:00
von FIRE&FOOD

Wildschwein - Sauerbraten aus dem Dutch Oven

Rezept von Günther Widermann - Ausgabe 1-2016

 

Zutaten

• ca. 1,8 kg Wildschwein-fleisch
   aus der Oberschale vom Schlegel
• Butterschmalz zum
   Anbraten
• 1 EL Tomatenmark
• Rotwein

für den Sud:
• 100 ml Brandweinessig
• 300 ml Rotwein
• 500 ml lauwarmes Wasser
• jeweils 50 g Zwiebel,
   Sellerie und Karotten, gewürfelt
• 1 EL Salz
• 1 EL Wildgewürz
   (Fertigprodukt oder gemischt aus Fenchel-
   samen, Kreuzkümmel, Anis, Bockshornklee,
   Kurkuma, schwarzer Kardamon, Schwarz-kümmel)
• 6 cl Gin

Zubereitung

Das Fleisch in eine verschließbare Schüssel geben und das vorbereitete Gemüse zufügen. Mit Brandweinessig, Wasser und Rotwein aufgießen, bis das Fleisch annähernd bedeckt ist. Wenn die angegebene Flüssigkeitsmenge nicht reicht, noch mit weiterem Rotwein auffüllen. Die Gewürze und den Gin zufügen und die Schüssel verschließen. Das Ganze 6 Tage an einem kühlen Ort ruhen lassen.

Den Dutch Oven aufheizen und etwas Butterschmalz hineingeben. Den Braten aus dem Sud nehmen und gut abtrocknen, das Wurzelgemüse aus dem Sud abseihen, den Sud dabei auffangen. Das Fleisch im heißen Butterschmalz von

allen Seiten anbraten. Aus dem DO nehmen und beiseite stellen. Jetzt das Wurzelgemüse zusammen mit dem Tomatenmark anrösten und mit etwas Rotwein ablöschen. Den Wildschweinbraten wieder zufügen und mit 2/3 des Sudes auffüllen. 9 Briketts unter den Topf und 15 oben auf den Deckel geben und den Sauerbraten für etwa 2-3 Stunden im DO schmoren lassen. Falls nötig, den restlichen Sud zugeben.

Zusammen mit dem Serviettenknödel servieren.

Zurück

Copyright 2017 FIRE&FOOD Verlag GmbH.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK!