Curry-Chicken Burger mit Mango-Chutney

Geflügel -

Curry-Chicken Burger mit Mango-Chutney

Zutaten

• 600 g Hähnchenhackfleisch (am besten das Fleisch von Hähnchenschenkeln verwenden)
• 4 Burger Buns (Fertigprodukt oder
selbstgemacht)
• 4 Scheiben Cheddar-Käse
• 1 Salatkopf nach Wahl
• 2 gelbe Paprikaschoten
• Chilisauce
Für die Curry-Mischung:
• ½ weiße Zwiebel, fein gehackt
• Grün von 1 Frühlingszwiebel
• 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
• 4 cm frischer Ingwer, gerieben
• 2 Stiele Zitronengras
• ½ rote Paprikaschote,
in Ringe geschnitten
• Abrieb von ½ Limette
• Olivenöl
• Salz
• Pfeffer

Für das Mango-Chutney:
• 2 Mangos
• ½ rote Paprikaschote
• 100 ml Wasser
• 3 EL Zucker


Zubereitung

Am Vortag für das Chutney die Mango schälen und das Fruchtfleisch sowie die Paprikaschote in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit Wasser und Zucker in eine Pfanne geben und alles so lange köcheln lassen, bis das Mangofleisch weich ist. Gelegentlich umrühren und ggf. noch etwas Wasser zufügen. Bis zum Gebrauch kühlstellen.

Die Zutaten der Curry-Mischung bis auf Zitronengras und Limettenabrieb in einer Pfanne in etwas Olivenöl weiterbraten. Zitronengras zufügen und alles für etwa 10 Minuten weiterbacken. Mit Limettenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Gebrauch kühlstellen.
Am nächsten Tag für die Zubereitung der Patties das Hähnchenhackfleisch mit der Curry-Mischung vermengen und 4 Patties à ca. 150 Gramm formen. Bis zum Grillen im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Patties bei mindestens 200 °C über direkter Hitze von jeder Seite für 4 Minuten bis zur Kerntemperatur von 70 °C grillen, ggf. in der indirekten Grillzone zu Ende garen. Die Paprikaringe ebenfalls kurz grillen, die Buns halbieren und auf der Schnittseite antoasten.

Auf die untere Bun-Hälfte erst ein Salatblatt, dann 2–3 Paprikaringe legen und darauf das Patty platzieren. Mit einer Käsescheibe und einem Klecks Mango-Chutney, etwas Chilisauce und dem Bun-Deckel abschließen und sofort servieren.

FIRE&FOOD Ausgabe 3-2019