Lachsburger

Fisch & Meeresfrüchte -

Lachsburger

Zutaten

• 1 Lachsfilet mit Haut
• 1 Burger-Brötchen
• 60 g Lauch, in kleine Streifen  
  geschnitten
• 1 Tomate, Coeur de Boeuf
  (wenn möglich)
• 1 rote Zwiebel
• 1 Zitrone
• 8–10 Karottenstreifen
• rote und gelbe Paprikaringe
  nach Gusto
• Sesamsamen
• Balsamico-Essig
• Salz
• Pfeffer
• Safranmayonnaise


Zubereitung

Bei voller Hitze den Lachs auf die gut vorgeheizte Plancha legen, die Hautseite zeigt nach unten. Einige Minuten vor sich hin rösten lassen, bis sich das fischeigene Öl löst. Darauf das Gemüse legen und seitlich schon mal das Burger-Brötchen antoasten. Das Gemüse in Bewegung halten. Sobald es gut angeröstet ist, mit etwas Balsamico übergießen, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte des Gemüses auf die untere Brötchenhälfte legen, restliches Gemüse zur Seite oder für eine krossere Textur auf der Plancha lassen.

Den Lachs derweil wenden, mit der Spatula die Haut abnehmen und diese noch kurz auf ihrer Unterseite auf der Plancha anrösten. Anschließend mit der Spatula flach drücken, von der Plancha nehmen und auf ein Küchentuch legen. Etwas Zitronensaft über den Lachs spritzen und den Sesam anrösten. Sobald der Lachs den gewünschten Garzustand erreicht hat (Vorsicht, zieht nach!), von der Plancha nehmen und direkt auf die gemüsebelegte Brötchenhälfte legen. Mit dem Sesam verfeinern. Nun das restliche Gemüse drüberstapeln. Nach Geschmack mit etwas Safranmayonnaise servieren.

Plancha-Tipp: Chris hat hier die Fischhaut als krosse Chips und für mehr Textur dekorativ platziert, aber natürlich kann die Haut auch am Lachs belassen und so in den Burger eingebracht werden.

FIRE&FOOD Ausgabe 3-2019