Roggentascherl mit Forellenfilets

Fisch & Meeresfrüchte -

Roggentascherl mit Forellenfilets

Zutaten

Für 4 Personen

• 100 ml Wasser
• 225 g Roggenmehl
• 45 g Weizenmehl
• 1 Ei
• 1 Prise Salz
• 1 Prise Muskat
• Butterschmalz zum Braten

Für die Füllung:
• 2 Räucherforellenfilets
• 70 g Crème Fraîche
• 1 Schalotte
• 20 g Butter
• Knoblauch
• Basilikum
• Dill


Zubereitung

Wasser, Roggen- und Weizenmehl, Ei, Salz und Muskat vermengen
und gut verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und kalt
stellen.

Für die Füllung die geräucherten Forellenfilets und die Schalotte
fein würfeln und kurz in einer Pfanne mit etwas Butter
anschwitzen, den Knoblauch in die Pfanne pressen. Vom Feuer
nehmen und Crème fraîche und gehackte Kräuter untermischen.
Wenn nötig, etwas nachsalzen, aber dabei beachten,
dass geräucherte Fische beim Erwärmen salzig werden.

Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Die Füllung mit zwei
Löffeln jeweils in die Mitte jeder Teigplatte platzieren und zu
Halbmonden verschließen. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken
oder eine Ravioliform dafür benutzen. Reichlich Butterschmalz
in eine Pfanne geben und die Teigtaschen langsam
darin braten.

FIRE&FOOD Ausgabe 1-2018