Aprikosen-Rosmarin-Flammkuchen

Vegetarisch -

Aprikosen-Rosmarin-Flammkuchen

Zutaten

für 4 Flammkuchen

• 300 g Mehl
• 4 EL Öl
• 125 ml Mineralwasser
• 1TL Salz

Für den Belag:
• 8 frische Aprikosen
• 8 getrocknete Aprikosen
• 50 g brauner Zucker
• 200 g Schmand
• 50 g Zucker
• Schalenabrieb von
  1 unbehandelten Limette
• 1 Bund Rosmarin


Zubereitung

Der Teig wird aus Mehl, Öl, Wasser und Salz zu einer glatten, nicht klebenden Masse verarbeitet. Sollte der Teig zu bröselig sein, etwas mehr Öl und Wasser hinzufügen. Das Mineralwasser (mit Sprudel) macht den Teig etwas lockerer. Wenn der Teig klebt, etwas Mehl hinzugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie ca. für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Die frischen Aprikosen entkernen und in dünne Scheiben schneiden, ebenfalls die getrockneten. Den Schmand mit dem Zucker und dem Limettenabrieb glattrühren. Den Rosmarin fein hacken. Den Teig dünn ausrollen, mit den Aprikosen belegen und mit dem braunen Zucker und Rosmarin betreuen. Einen Pizzastein bei hoher Hitze mindestens 20 Minuten aufheizen. Den Flammkuchen auf den Stein schieben und ca. 5-7 Minuten bei geschlossenem Deckel backen. Zum Servieren den Schmand auf dem gebackenen Flammkuchen verteilen und diesen in Stücke aufschneiden.

FIRE&FOOD Ausgabe 3-2017