Chipotle-Spieß mit weißem Chili

Geflügel, Schwein -

Chipotle-Spieß mit weißem Chili

Zutaten

• 3 Hühnchenbrustfilets
• 10 Scheiben Bacon
• 1 rote Zwiebel
• je 1 rote und grüne Paprikaschote
• einige Zweige frischer Thymian
• einige Zweige frischer Rosmarin
• Chipotle-BBQ-Rub
  (Fertigprodukt nach Wahl oder
  eigene Mischung)
• 1 Orange, halbiert
• 1 Limette oder Zitrone, halbiert

Für das weiße Chili:
• 1 Dose weiße Bohnen
• 150 g Speckwürfel
• 1 grüne Paprikaschote
• 3 Jalapeños
• 1 große Zwiebel
• 3 Knoblauchzehen
• 1 Stange Lauch
• 1 l Hühnerbrühe
• etwas Öl
• 1 EL Chipotle-BBQ-Rub
  (Fertigprodukt nach Wahl oder
  eigene Mischung)
• 1 EL Cumin (Kreuzkümmel),
  gemahlen
• 1 EL Oregano, getrocknet
• 50 g Mehl
• 200 ml Crème fraîche
• 1 Packung Nachos
• Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Bohnen gründlich abspülen und abtropfen lassen. Jedes Hühnchenbrustfilet in 4 bis 5 große Stücke schneiden. Großzügig mit dem BBQ-Rub bestreuen und diesen in das Fleisch massieren. Das Ganze mindestens für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Inzwischen Zwiebel und Paprikaschoten in grobe Stücke schneiden. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und jedes Stück mit einer Scheibe Speck umwickeln. Erst die halbe Limette und Orange auf den Spieß ziehen, dann das Fleisch auffädeln und dabei mit den Gemüsestücken und den frischen Kräutern abwechseln. Eine halbe Orange sowie eine halbe Limette bilden den Abschluss.

Den Grill auf mittlere Hitze (ca. 160-180 °C) vorheizen und den Spieß einsetzen. Die Rotisserie starten und den Deckel schließen. Grillen, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von 70 °C erreicht hat. Anschließend vom Spieß ziehen und ruhen lassen.

Für das weiße Chili die grüne Paprikaschote auf dem Grill rundherum anrösten. Abkühlen lassen, die Haut abziehen, aufschneiden und die Samen sowie die weißen Trennwände herausschneiden. Anschließend in kleine Würfel schneiden, ebenfalls die Jalapeños, den Lauch und die Zwiebel. Den Knoblauch fein hacken. Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen und Speck, Zwiebel und Knoblauch anbraten, bis die Zwiebelstücke glasig sind. Die Hitze reduzieren und die Gewürze sowie die Paprikastücke zugeben. Das Ganze mit dem Mehl bestreuen und weitere 15 Minuten unter gelegentlichem Rühren braten – das Mehl soll aber keine Farbe annehmen. Die Hühnerbrühe zufügen und unterrühren, darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Die weißen Bohnen und die Crème fraîche zufügen und in der Soße aufwärmen.

Alles zusammen mit den Nachos servieren.

FIRE&FOOD Ausgabe 2-2018