Langustenschwanz mit Gewürzpankokruste

Fisch & Meeresfrüchte -

Langustenschwanz mit Gewürzpankokruste

Zutaten

für 10 Personen

• 2 große Langustenschwänze
• 20 g Panko (japanisches
  Paniermehl aus dem Asialaden)
• 40 g Limettensaft
• 40 g weißer Balsamico
• 40 g Dijonsenf
• 50 g Honig
• 50 g Schnittlauch
• 30 g Salz
• 2 Knoblauchzehen
• 10 g Tasmanischer Pfeffer

Für das Wokgemüse:
• je 1 gelbe und
  orangefarbene Paprika
• 250 g Zuckerschoten
• 4 Bund Lauchzwiebeln
• 2 Bund grüner Spargel
• 100 g Olivenöl
• 300 ml Mangoessig
  (z. B. von Pistole Hardcore-Food)
• 20 g Senf
• 20 g Salz
• 3 g weißer Pfeffer
• etwas Sesamöl
• Alfalfa-Sprossen zur Dekoration


Zubereitung

Für die überbackenen Langustenschwänze die Knoblauchzehen fein hacken und mit Pfeffer und Salz in einem Mörser fein reiben. Mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse vermengen.
Mit einer Geflügelschere die Unterseite von den Langustenschwänzen entfernen und die Masse auftragen.

Einen Grill mit Deckel zum indirekten Grillen vorbereiten und auf 200 °C vorheizen, die Langusten bis zu einer Kerntemperatur von 54 °C fertig grillen. Zum Servieren in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Für das Wokgemüse das Olivenöl mit Mangoessig, Senf, Salz und Pfeffer mit dem Zauberstab ca. 1 Minuten zum Dressing mixen.
Die Paprika in Streifen und die Lauchzwiebeln in Rauten schneiden. Zuckerschoten halbieren. Grünen Spargel am unteren Ende schälen und ebenfalls in Rauten schneiden.

Einen Grill mit Wokaufsatz vorheizen, alternativ eine Pfanne auf den Grill stellen. Zuerst den Spargel mit etwas Sesamöl ca. 1 Minute scharf angrillen, dann die Paprika dazugeben und ebenfalls 1 Minute mitgrillen. Danach die Zuckerschoten und die Lauchzwiebeln dazugeben. Mit dem Dressing ablöschen und zusammen mit den Langustenschwänzen und frischen grünen Sprossen servieren.

FIRE&FOOD Ausgabe 4-2016