Makrele italian style

Fisch & Meeresfrüchte -

Makrele italian style

Zutaten

Für 2 Personen

• 2 küchenfertige
  Makrele
  (ca. 400-500 g)
• 4-6 Scheiben Baguette
• 1 unbehandelte Zitrone
• 3 Knoblauchzehen
• je 6 Zweige Rosmarin,
  Thymian
• je 2 Zweige Basilikum,
  Kerbel, Liebstöckel
• ½ Bund Petersilie
• 6 schwarze Oliven,
  ohne Kern
• 8 Cherrytomaten
• 1 kleine Fenchelknolle
• Salz
• Pfeffer
• Olivenöl
• 100 ml Weißwein
• 1 EL Pastis




Ausrüstung

• 2 Paperbark Rolls
• Küchengarn

Zubereitung

Die Fenchelknolle waschen und ggf. die äußere Schicht abziehen (falls sie etwas trocken oder schrumpelig ist). Stielenden abschneiden, das Fenchelgrün beiseitelegen. Knolle halbieren und den harten Strunk entfernen, anschließend in dünne Scheiben hobeln. Basilikum-, Kerbel-, Petersilien- und Liebstöckelblätter von den Zweigen zupfen und grob hacken. Die Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben und in dünne Scheiben schneiden.

Die Paperbark Rolls entrollen und mit der Innenseite nach oben legen. Mit Olivenöl bestreichen und mit Weißwein und Pastis befeuchten. Die Markrelen gründlich waschen und anschließend trocken tupfen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer würzen. Den Bauch jeweils mit zwei Zitronenscheiben, einem Rosmarin- und Thymianzweig sowie der Hälfte der gehackten Kräuter füllen. Die Fische auf den Paperbark Rolls platzieren und mit den restlichen Zitronenscheiben, Kräuterzweigen und gehackten Kräutern bedecken, darauf die Oliven, Cherrytomaten und den gehobelten Fenchel geben. Jeweils in der Paperbark fest einwickeln, die Enden mit Küchengarn zubinden.

Die Markrelen bei ca. 180 C° für 40 Minuten indirekt grillen, nach der Hälfte der Zeit wenden. In der Zwischenzeit die Baguettescheiben rösten, eine Knoblauchzehe schälen, der Länge nach halbieren und die gerösteten Scheiben damit kräftig einreiben. Zusammen mit den Markrelen und dem mitgegarten Gemüse servieren.

FIRE&FOOD Ausgabe 3-2016