Orientalisches Hühnchen

Geflügel -

Orientalisches Hühnchen

Zutaten

für 6 Personen

• 6 große Hähnchenkeulen
• 3 rote Zwiebeln,
  in Ringe geschnitten
• 1 große Süßkartoffel,
  in Würfel geschnitten
• 200 g getrocknete Feigen
• 100 g Backpflaumen
• 70 g getrocknete Papaya
• 200 g getrocknete Aprikosen
• 1-2 EL Butterschmalz
• 250 ml Hühnerbrühe

Für die Marinade:
• 125 ml Pflanzenöl
• 2 EL Sesamöl
• 2 EL brauner Zucker
• 2 EL Honig
• 125 ml Sojasauce
• 4 Knoblauchzehen, gepresst
• 3 Zimtstangen
• 1 EL Korianderkörner
• 1 EL Senfkörner
• 1 EL Kreuzkümmelsamen, zerdrückt
• 1 TL Kurkuma
• 2 EL Sesam
• 20 ml Balsamico
• 300 ml Rotwein
• Saft von 1 Orange
• Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Marinade aus den angegebenen Zutaten mischen. Trockenobst in kleine Würfel schneiden. Hähnchenkeulen, Zwiebelringe, Süßkartoffel- und Trockenobststücke zusammen mit der Marinade in eine Schüssel geben und abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Dutch Oven stark erhitzen, die Hähnchenkeulen aus der Marinade nehmen und gut abtupfen (Marinade aufbewahren). Das Butterschmalz in den Topf geben und heiß werden lassen. Die Keulen von allen Seiten kräftig anbraten. Die Marinade in den DO gießen. Etwas von der Hühnerbrühe zugießen. Die Keulen mit der Hautoberseite obenauf legen, sodaß die Haut nicht mit Flüssigkeit bedeckt ist. Ohne Deckel etwa 1 Stunde sanft schmoren lassen, sodass die Flüssigkeit reduziert. Das Ganze sollte nicht zu flüssig sein. Sollte Flüssigkeit fehlen, mit Hühnerbrühe nachgießen.

Eine weitere 1/2 Stunde den DO-Deckel auflegen und gegen Ende mit größerer Oberhitze arbeiten. Dadurch wird die Hähnchenhaut etwas krosser.

Zum Servieren mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Dazu passt Couscous oder Reis.

FIRE&FOOD Ausgabe 2-2016