Rindsgulash mit Brot

Rind -

Rindsgulash mit Brot

Zutaten

für 4 Personen

• 1 kg Schaufelstück (Mittelbug)
  vom Rind, in Stücke geschnitten
• etwas Öl
• 1 EL Mehl
• 250 g Speckwürfelchen
• 3-4 rote Zwiebeln, gehackt
• 6 Knoblauchzehen,
  geschält & gehackt
• 4 rote Paprikaschoten, geröstet,
  gehäutet und klein geschnitten
• 1 kleine Dose Tomatenmark
• 2 EL geräuchertes, mildes
  Paprikapulver
• 1 TL Kümmel
• 1 TL Majoran
• 1 TL Oregano
• 300 ml Rotwein
• 1-2 Tassen Rinderbrühe
• Salz
• Pfeffer

Für das Brot:
• 1 Fertigmischung zum
  Brotbacken nach Wahl
• Butter, Wasser etc. jeweils nach
  Packungsanweisung
• frische Chilischoten,
  fein gehackt (Menge nach
  persönlichem Schärfegeschmack)


Zubereitung

22 Briketts in einem Anzündkamin zum Glühen bringen. Anschließend 15 Stück unter den Dutch Oven legen und den Topf warm werden lassen.
Die Speckwürfelchen mit etwas Öl im DO anbraten, bis sie braun sind. Zwiebeln und Knoblauch zufügen und glasig werden lassen. Mit einem Schaumlöffel alles aus dem DO herausnehmen.

Das Paprikapulver in eine Schüssel geben und das Mehl und das Fleisch darin wälzen, so dass das Fleisch gleichmäßig bedeckt ist. Das Fleisch in den DO geben und von allen Seiten scharf anbraten. Evtl. dafür etwas Öl zufügen. Anschließend Tomatenmark, Kümmel, Majoran und Oregano zufügen und den Rotwein aufgießen. Sobald der Wein kocht, die Zwiebel-Mischung mit der Hälfte der Paprikastücke zugeben. 5 Briketts unter dem DO lassen, den Deckel auf den Topf setzen und die restlichen 7 Briketts auf dem Deckel verteilen. Etwa 2 Stunden köcheln lassen, zwischendurch immer wieder den Flüssigkeitsstand überprüfen und ggf. Rinderbrühe nachgießen, damit nichts anbrennt. Nach den 2 Stunden die restlichen Paprikastücke zugeben und alles 1 weitere Stunde köcheln lassen. Sobald das Gulasch fertig ist, aus dem Topf nehmen und warm halten oder einen zweiten DO für das Brot benutzen.

Den Brotteig nach Packungsanweisung zubereiten und beim Kneten die gehackten Chilischoten zufügen. Anschließend aus dem Teig eine Kugel formen und diese in den DO geben. Den Deckel schließen und 4 Briketts darauf verteilen, falls die Außentemperatur weniger als 20 °C beträgt. Den Teig aufgehen lassen, danach 5 Briketts unter den DO legen und insgesamt 15 Briketts auf dem Deckel verteilen. Alle 15 Minuten eine Vierteldrehung mit dem Topf sowie mit dem Deckel vornehmen, damit das Brot nicht anbrennt und gleichmäßig bräunt. Nach etwa 35 Minuten sollte das Brot fertig gebacken sein, zur Sicherheit eine Klopfprobe machen. Klingt das Brot hohl, ist es fertig. Zusammen mit dem Gulasch servieren und dieses herbstliche Gericht mit allen Sinnen genießen.

Tipp: Wenn man meint, dass der Brotteig eigentlich genug geknetet wurde, die Knetzeit noch einmal um 15 Minuten verlängern. So wird das Brot richtig
locker und knusprig beim Backen.

 

FIRE&FOOD Ausgabe 3-2016