Schäfergulasch vom Zackelschaf

Schaf -

Schäfergulasch vom Zackelschaf

Zutaten

• 4 kg Hammelfleisch
  (unterschiedliche Teilstücke: 40%
  Fleisch mit Knochen, 40% Fleisch,
  20% Rippe, evtl. Innereien)
• 350 g Schweineschmalz
• 700 g Zwiebeln
• 6 Knoblauchzehen, gepresst
• 1-2 grüne oder rote frische
  Chilischoten, in Scheiben
  geschnitten
• Paprikapulver
• Salz


Zubereitung

Das Fleisch waschen, in kleinere Stücke zerteilen und mit Küchenpapier gut abtrocknen. Die Zwiebeln würfeln und im heißen Schmalz kurz andünsten, sie sollen noch nicht bräunen! Darauf die Fleischstücke geben und jetzt mit hoher Temperatur das Fleisch gut anrösten. Dabei oft umrühren, es darf kein Wasser zugegeben werden. Das Ganze so lange rösten lassen, bis alle Fleischsäfte verkocht, bzw. verdampft sind. Anschließend den Topf vom Feuer nehmen und mit 1 EL Paprikapulver und ½ EL Salz bestreuen. Alles gut unterrühren, mit Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Den Topf über kleiner Hitze platzieren.
 
Das Fleisch soll schön langsam schmoren, darf aber noch nicht zerfallen. Nach ca. 2 Stunden den Knoblauch und 1 weiteren EL Paprikapulver zufügen. Vorsichtig rühren, das Fleisch soll immer noch nicht zerfallen, noch mal etwas Wasser zufügen. Falls Innereien mitgekocht werden sollen, diese erst in den letzten 30-40 Minuten zugeben, damit die Leber nicht hart wird. Die Chilischotenscheiben nach Schärfegeschmack zufügen.
 
Tipp: Zoltan benutzt für das Schäfergulasch einen emaillierten Kessel aus Gusseisen, da dieses Material gleich-mäßig heiß wird und so ideal fürs Gulaschkochen oder zum Braten von Fleisch ist.
 
FIRE&FOOD Ausgabe 4-2015