Turducken Mostarda – US-Klassiker italienisch inspiriert

Geflügel -

Turducken Mostarda – US-Klassiker italienisch inspiriert

Zutaten

• je 1 Ente, Fasan und Wachtel
  (ca. 1 ½ kg Gesamtgewicht)
• 250 g Hackfleisch vom Geflügel
  nach Wahl
• Salz und Pfeffer
• Metzgergarn

Für Mostarda (Senffrüchte):
• 250 g gemischte Früchte
  (z. B. Ananas, Birnen, Feigen,
  Kirschen, Mango, Sternfrucht,
  Pfirsiche,Melone, Sternfrucht,
  Zitrone, Orange) alternativ
  Tutti Frutti aus der Tiefkühltruhe
• 50 g getrocknete Cranberries
• 1 Zwiebel
• ½ Karotte
• ½ rote Chili
• Handvoll kleine Silberzwiebeln
• 6 cm frischer Ingwer
• 2 EL Zucker
• 150 ml BBQ Senfsauce
  (z. B. Grate Goods Carolina
  Senfsauce)
• Salz und Pfeffer


Zubereitung

Zuerst das Geflügel völlig entbeinen, evtl. den Geflügelhändler im Vorfeld darum bitten. Darauf achten, dass auch Flügel- und Keulenknochen entfernt sind, ggf. die Flügel abtrennen und anderweitig verwerten. Die Ente am Rücken auftrennen und mit dem Fleischteil nach oben zeigend auf die Arbeitsfläche legen. Von innen und außen salzen und pfeffern und die Unebenheiten des Entenfleisches mit dem Hackfleisch ausgleichen. Den Fasan ebenfalls am Rücken auftrennen, salzen und pfeffern, flach auf die Ente legen und mit dem restlichen Hackfleisch bestreichen. Zum Schluss die Wachtel auflegen, salzen und pfeffern und alle Geflügelschichten zu einem Braten aufrollen. Mit Metzgergarn binden und fixieren. Auf den Spieß der Rotisserie ziehen.

Den Grill auf mittlere Hitze (ca. 160-180 °C) vorheizen und den Spieß einsetzen. Die Rotisserie starten und den Deckel schließen. Grillen, bis eine Kerntemperatur von 74 °C erreicht ist.
In der Zwischenzeit das Obst für die Senffrüchte (Mostarda) in kleine Stücke schneiden, anschließend die Zwiebel würfeln, Chili in Ringe schneiden, die Silberzwiebeln hacken und den Ingwer reiben. Alles zusammen mit den Cranberries und dem Zucker in eine Pfanne oder Wok geben und mit Wasser bedecken. Mindestens für 1 Stunde köcheln lassen, wenn die Sauce zu dick wird, etwas Wasser zufügen. Mit der Senfsauce vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
Den Turducken in Scheiben aufschneiden und mit Mostarda servieren.

Renès BBQ-Tipp: Die Senffrüchte schmecken auch zu Pasteten, geräuchertem Fleisch und Käse.

FIRE&FOOD Ausgabe 2-2018